Canon EF 50mm f1.8 II ... zerlegt - Teil 3 || Canon EOS 50D@50mm | 1/30s | f1.8 | ISO100
 
 

Canon EF 50mm f1.8 II ... zerlegt - Teil 3

Dienstag nachmittag, etwas Zeit ist vergangen, aber das kaputte Objektiv hängt immer noch am Body rum. In mir wächst die Erkenntnis: a) das Ding muss heute runter, b) Ersatz muss her.

Da b) erstmal dringender war, die Geschäfte schließen ja schon bald, flitzte ich in die Nachbarstadt mit den großen bunten Kaufhäusern und rein in den ersten Fotoladen. Und was war?!? Irgendwas von wegen Lieferschwirigkeiten, Ausverkauft, demnächst wieder da, sollen wir sie anrufen... Argh. Also raus aus dem und rein in den nächsten. Gleiches Bild. Lieferschwierigkeiten von Canon, 5-10 Tage, sollen wir sie anrufen? Grrrrrrr. Ich will es aber jetzt. Also nochmal zur großen Kette rein. Und beim Jupiter, sie haben es. Das letzte, aber wirklich allerletzte 50 mm Objektiv der ganzen Stadt steht da einsam und unscheinbar neben diversen Zoomobjektiven in der Auslage. Puuh. Ich also es mir geben lassen und einen kurzen Moment wurde ich schwach. Nebenan steht das 1:1.4er 50mm Objektiv. Bessere Qualität, Lichtstärker....

Im Endeffekt kam ich dann doch nur mit dem 1.8er heim. Man ist ja geizig und soo oft brauche ich es dann doch nicht :)

Daheim harrte meiner aber immer noch ein Body mit Gebrochenem Objektiv. Nach einer Stunde war dann der komplette innere Krams rausgeholt. Bis auf die Linse, die Richtung Chip zeigt, alles raus. Hülle geht immer noch nicht ab. .. mmh. Eine genauere Betrachtung führt dann zu Tage, dass die Knautschzonentheorie von gestern gar nicht mal so falsch war. Der Stoß hat seine Energie bis auf den Boden des Objektives ausgeübt und diesen etwa 5mm in Richtung Kamera gedrückt. Dadurch war dieser natürlich immer wieder an den Kontakten hängen geblieben und die Hülle ging nicht ab. Nach etwas Fuddelarbeit war es dann doch davon zu überzeugen, loszulassen und der Body lag wieder vor mir.

War er noch ganz? eine schnelle Inspektion zeigt nichts Auffälliges. Kontakte, Chip, Bajonett, Auslöser, Geräusche, alles ganz normal. Zoom Objektiv drauf und alles funzte. puh.

Jetzt war ich also da mit einem ganzen und einem kaputten 50mm. Wegwerfen wollte ich das kaputte nun auch nicht. Vielleicht kann man das ganze ja noch mal gebrauchen :)

Und irgendwann erinnerte ich mich an ein Video, dass ich auf Kwerfeldein.de gesehen hatte. Extreme Makros. Und da lag ja noch die intakte Frontlinse rum. Vielleicht langte die ja auch.

Also Zoom wieder runter, 50er (neu) drauf und die Frontlinse (50er kaputt) verkehrt herum an die Frontlinse (50er neu) gehalten.

Das Ergebnis sehr ihr oben. :)

Von daher, Glück im Unglück.Body nicht kaputt und ein neues Macro-Objektiv :D

Bildinformation

Datum 25. Jun. 2009
Fotograf Christopher

Kamera Canon EOS 50D
Brennweite 50mm
Belichtung 1/30s
Blende f1.8
ISO 100



Kommentare

1 Renee
25.06.2009, 21:20 Uhr

wow - das ist wirklich klasse ;-)

dann kann ich ja in zukunft auf ein paase mehr makros hoffen ;-)

du hast wirklich glück gehabt ;-)

Kommentar schreiben